Die Effektivität der Zahnzwischenraumbürsten-Anwendung

Interdentalbürsten (Zahnzwischenraumbürsten) sind die Freunde  für die tägliche Reinigung Eurer größeren Zahnzwischenräume 🙂

Mit Ihnen entfernt Ihr effektiv diverse Rückstände.

Interdentalpflege mit Zahnwischenraumbürsten

Interdentalpflege mit Zahnwischenraumbürsten

Fremdkörper zwischen den Zähnen, z. B. kleine Nahrungsstückchen, die sich in den Zahnzwischenräumen verhaken, müssen durch eine gründliche Zahnreinigung entfernt werden, damit keine entzündlichen Zahnfleischerkrankungen, Parodontitis oder Karies entstehen.

Rückstände in den Zahnzwischenräumen können dabei nicht nur mithilfe von Zahnstochern und Zahnseide, sondern auch mit speziellen Interdental-Zahnbürsten schnell entfernt werden.

Etwa 40% der Zahnoberflächen liegen in den Interdentalräumen und sind daher für Zahnbürsten nicht vollständig zugänglich. Da viele Zähne im Zahnhals- und Wurzelbereich Oberflächeneinziehungen vorweisen, sind sie z. B. für Zahnseiden nicht erreichbar. Interdentalbürsten sind bei diesen anatomischen Gegebenheiten ein geeignetes Mittel, um Plaque (Belag) täglich effektiv zu entfernen und damit das Kariesrisiko wesentlich zu reduzieren.

Dabei ist die Empfehlung der geeigneten Bürstengröße durch die CeraWhite Zahnärzte oder durch das CeraWhite Fachpersonal von besonderer Bedeutung, da Interdentalräume naturbedingt individuell variieren und sich darüber hinaus bei Zahnfleischentzündungen verändern können.

Advertisements

Beugt sportbedingten Zahn- und Mundverletzungen vor !

Mit den Mundschutz-Schienen könnt Ihr viele Behandlungen umgehen !

Denn in wissenschaftlichen Studien wurde ermittelt, dass 13 bis 39 Prozent aller Zahn- und Mundverletzungen auf sportliche Aktivitäten zurückzuführen sind. In etwa 80 Prozent werden die oberen Schneidezähne verletzt.

Mundschutz-Schiene für unsere Junioren

Mundschutz-Schiene für unsere Junioren

Die Verletzungen führen häufig zum Verlust eines oder mehrerer Zähne. Für die betroffenen Patienten bedeutet das eine aufwendige zahnärztlich-chirurgische Behandlung und oft die Notwendigkeit einer lebenslangen zahnärztlichen Betreuung wegen der sich infolge des frühzeitigen Zahnverlustes entwickelnden Probleme.

Das Tragen eines Mundschutzes stellt eine wirkungsvolle und zugleich einfache Schutzmaßnahme zur Vorbeugung von sportbedingten Zahn-, Mund- und Kieferverletzungen dar. Vergleichsstatistiken zeigen, dass das Risiko bis um den Faktor 60 reduziert werden kann.

Schutz von Kopf bis Fuß

Schutz von Kopf bis Fuß

Neben der Schutzwirkung für die Zähne und die Mundschleimhaut wird gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung der Lippen, der Zunge, des Ober- und des Unterkiefers sowie der Kiefergelenke gesenkt.

Eine wichtige Funktion des Mundschutzes besteht im Abfangen der Kräfte, die auf den Unterkiefer einwirken und auf den Schädel übertragen werden. Dadurch wird nachweislich auch das Risiko vermindert, eine Gehirnerschütterung zu erleiden.

Der richtige Ansprechpartner für einen effektiven und passenden Mundschutz ist Euer CeraWhite Zahnarzt, bei dem ein individueller Zahnabdruck als Basis für die Herstellung des Mundschutzes aus mehreren Kunststoffschichten erfolgt. Je nachdem, ob bei einer Sportart mehr kleinflächige oder großflächige Schläge zu erwarten sind, wird noch eine Zusatz-Einlage eingearbeitet. Der individuell angefertigte Mundschutz ist bezüglich Sicherheitsschutz, Passform und Tragekomfort den Modellen aus dem Kaufhaus oder Sportfachgeschäft weit überlegen.

An einen funktionellen Mundschutz können die folgenden Anforderungen gestellt werden:

bedecken der Zahnreihen und des Zahnfleisches im Ober- oder Unterkiefer,
keine Beeinträchtigung des Bisses oder der Kieferstellung,
kein Einfluss auf die sportliche Leistungsfähigkeit,
keine Beeinträchtigung der Atmung und der Sprache,
hohe Festigkeit und Haltbarkeit,
leicht zu reinigen, Geschmacks- und Geruchlosigkeit,
die Möglichkeit der Anpassung an wechselndes Gebiss und festsitzende kieferorthopädische Geräte,
Mundschutz-Schienen werden normalerweise im Oberkiefer getragen. Bei Sportlern, die eine ausgeprägte Vorbissstellung des Unterkiefers besitzen, kann eine Anpassung an die Zähne des Unterkiefers empfohlen werden.
Das Tragen eines Mundschutzes kann bei der Ausübung folgender Sportarten empfohlen werden:

  • American Football
  • Baseball
  • Basketball
  • Boxen und andere Kampfsportarten
  • Eis- und Feld-Hockey
  • Fußball
  • Geräteturnen
  • Handball
  • Inline-Skating
  • Radsport, insbesondere Mountainbiking
  • Reiten
  • Rugby
  • Skate-Boarding
  • Wasserball

Aufgrund der hohen Anzahl von Verletzungen bei unseren Junioren kann die Empfehlung ausgesprochen werden, diese mit einem Mundschutz auszustatten, sobald sie anfangen, am organisierten Sport mit Körperkontakt, Sturzgefahr oder Benutzung von Sportgeräten teilzunehmen.

Aktiv beim Sport mit entsprechender Schutzkleidung

Aktiv beim Sport mit entsprechender Schutzkleidung

Nach jedem Gebrauch solltet Ihr die Mundschutzschienen mit Zahnbürste und Seife reinigen sowie mit klarem Wasser ausgespült werden. Um die Flexibilität und Festigkeit der Schienen zu erhalten, empfiehlt es sich, diese feucht aufzubewahren, beispielsweise in einer antiseptischen Mundspüllösung in festen, verschließbaren Kunststoffbehältern.

Es bleibt zu betonen, dass ein Mundschutz, insbesondere wenn er individuell hergestellt wurde, nach wissenschaftlichem Ermessen sportbedingte Verletzungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich verhindern oder deren Ausmaß deutlich einschränken kann. Während die betreuenden Ärzte und CeraWhite Zahnärzte beratend zur Seite stehen und Hilfe bei der Eingliederung des Mundschutzes anbieten, sollte es im Interesse der Eltern, der Trainer und der Sportler liegen, den relativ geringen Aufwand auf sich zu nehmen, um das höchste Gut eines jeden Menschen – seine Gesundheit – zu schützen.

Auf dass Ihr weiterhin viel Freude beim Sport habt !